Anna Markova


© Clemens Haardiek

Violine

Anna Markova wurde in Kasachstan geboren und ist in Weißrussland aufgewachsen. In Minsk hat sie das Staatliche Musikkolleg für besonders begabte Kinder besucht, danach zwei Jahre das Staatliche Konservatorium. Ihr Debüt als Solistin gab sie mit 13 Jahren, mit dem Staatlichen Kammerorchester Minsk in Weißrussland. In Bremen hat sie an der Hochschule für Künste Barockvioline bei Prof.Thomas Albert mit Diplom- (2011) und Masterprüfung (Juli 2016) abgeschlossen, mit dem Studium moderne Violine im 2.Hauptfach bei Prof. Thomas Klug. Auch legte sie bei Prof. Katrin Scholz die Masterprüfung für moderne Violine mit Auszeichnung ab (Februar 2018). Anna Markova hat daraufhin den Hochschulwettbewerb gewonnen und war Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Als Solistin führte sie u.a. auf: das Konzert von Alexander Glasunow, mit dem Sinfonieorchester Caxias do Sul/ Brasilien, das Konzert von Peter Tchaikowskij mit dem Festivalorchester des Tonkünstlerverbands Bremen, Konzerte von Mozart, Beethoven und Mendelssohn mit dem Barockorchester der Hochschule für Künste Bremen, das Konzert von Henri Vieuxtemps mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Weißrusslands, das Konzert von Aram Khachaturian mit dem Porto Alegre Symphony Orchestra in Brasilien, u.a.

Gegenwärtig tritt sie als Solistin, sowie in verschiedenen Orchesterformationen (überwiegend in Paris) auf und gastiert in vielen Ländern Europas und darüberhinaus.

www.annamarkova.de

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)