Prof. Dennis Paul


Professur für Interaktion und Raum

Kunst und Design
Aktuelle Kurse

  • Schlender & Flanieren: Praktizieren, Vermessen & Kartieren im Stadtraum (Bachelor Gruppenprojekt (Praxisanteil))
    Projekt
    Kurs Nr.: DM.B-MA-3
    Semester: SS 2021

    In diesem Projekt beschäftigen wir uns mit dem *Schlender & Flanieren*. Dabei kann die Aktivität ganz pragmatisch als kommunikatives Format verstanden werden aber auch als Anlass für eigene gestalterisch-künstlerische Arbeiten. Ein Projekt mit Henrik Nieratschker, Prof Dr Andrea Sick & Prof Dennis P Paul Weitere Informationen sind unter [Schlendern & Flanieren](http://dm-hb.de/suf) zu finden.
  • New Musical Instruments (Special Topic in Digital Media/Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-2
    Semester: SS 2021

    in this class we will develop idiosyncratic *new musical instruments* likely but not exclusively based on microcontrollers, sensors and actuators. this class will intermingle with the *klangstrom* research project. visit [New Musical Instruments](http://dm-hb.de/nmi) for further information.
  • DM Mappe: Documenting Works (Spezielle Gebiete der Digitalen Medien (MG))
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.B-MA-2 (MG)
    Semester: SS 2021

    in this class we will concern ourselves with the *portfolio* ( aka the *Mappe* ). an artistic/design portfolio is usually comprised of a collection of documentations of works, thus this class will be concerned with the portfolio as much as it is with the documentation of individual works and projects. we will start by looking at other artists and designers portfolios, discuss current methods and formats of portfolio presentations as well as methods and formats of how to present works + projects, only to then direct our attention to your portfolios and works + projects documentations. apart from participating vividly in discussions in the class, you will also be asked to reflect on your current portfolio, as well as redesign it or produce or improve 2–3 documentations of your own already exisiting works or projects. find further information under https://blogs.digitalmedia-bremen.de/mappe--documenting-works-2
  • Design of Printed Circuit Boards with KiCad (Special Topic in Digital Media/Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-2
    Semester: SS 2021

    in this class, as the title bluntly suggests, we will design Printed Circuit Boards (PCB) with KiCad. we will also investigated the possibilities of external assembly services and internal assembly infrastructure. this class will be offered in block format after the lecture period. visit [Design of Printed Circuit Boards with KiCad](http://dm-hb.de/dopcbwk) for further information.
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: SS 2021
  • Master-Project
    Projekt
    Kurs Nr.: DM.M-MA-32
    Semester: WS 2021/22

    Master Project first meeting will be Tuesday Oct. 12 at 16:00 in room 2.11.100. All further details will be discussed / announced there. Reading Circle with Andrea Sick is part of the Master Project, always Tuesdays, 14:00 - 16:00 (first meetong on the 19th at 14h)
  • Probes -- from Poetic Quantification to Experimental Inquiry (Individual Projekt)
    Gestalterische Übung
    Kurs Nr.: DM.B-MG-31+32
    Semester: WS 2021/22

    Es ist ein sehr ursprünglicher wie banaler Wunsch Dinge verstehen zu wollen! Doch wie genau geht man vor wenn man etwas verstehen will? Produziert man einen Fragebogen, fragt man seine Frage direkt in ein Gesicht oder lässt man einen Sensor Werte produzieren? Was auch immer man tut, solch befragende Konstellationen sind immer ( gewollt oder oft auch ungewollt ) immer gestaltet bzw Gestaltungen. Mit eben dieser Prämisse beginnt das Projekt *Probes* ( engl. Sonde, Untersuchung, Sample ). Wir wollen interessante Fragen ( oder Ahnungen von solchen ) finden, entwickeln und diese, in Form von zB Messgeräten, Gadgets, Räumen, Situationen, Erlebnissen, gestalten und zur Anwendung bringen. So sollen durch unsere Gestaltungen zB Antworten, Erkenntnisse, Handlungsaufforderungen oder zumindestens neue, noch interessantere Fragen produziert werden. weitere Informationen finden sich unter https://blogs.digitalmedia-bremen.de/probes/
  • Mappe: Documenting Works (Media Design / Special Topics in Digital Media)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MD/M-MA-2
    Semester: WS 2021/22

    in this class we will concern ourselves with the *portfolio* ( aka the *Mappe* ). an artistic/design portfolio is usually comprised of a collection of documentations of works, thus this class will be concerned with the portfolio as much as it is with the documentation of individual works and projects. we will start by looking at other artists and designers portfolios, discuss current methods and formats of portfolio presentations as well as methods and formats of how to present works + projects, only to then direct our attention to your portfolios and works + projects documentations. apart from participating vividly in discussions in the class, you will also be asked to reflect on your current portfolio, as well as redesign it or produce or improve 2–3 documentations of your own already exisiting works or projects. find further information under https://blogs.digitalmedia-bremen.de/mappe--documenting-works-2
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: WS 2021/22
  • Bachelor Plenum
    Kolloquium
    Kurs Nr.: DM.B-MA-42
    Semester: SS 2022

    Das Plenum findet begleitend oder in Vorbereitung zur Bachelorarbeit statt. Es ist eine Plattform die zum Austausch über Prozess, Verfahren, Methodik, Fort- und Rückschritte im Bezug zur Verfertigung der Bachelorarbeit dient.  Alle weiteren Informationen finden sich unter [url]http://dm-hb.de/bp2022[/url]
  • Polytope XIa. Bildräume nach Xenakis (Spezielle Gebiete der Digitalen Medien (MG))
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.B-MA-2 (MG)
    Semester: SS 2022

    Der Komponist, Architekt und Multimedia-Künstler Iannis Xenakis (1922–2001) schuf mit seiner Werkreihe Polytopes spektakuläre interdisziplinäre Arbeiten. Anlässlich seines 100. Geburtstags planen wir unter dem Titel Polytope XIa ein neues Projekt im Geiste Xenakis’, mit aktuellen Technologien und Konzepten der Immersion und Interaktion. Das Projekt soll im Herbst im gerade neu entstehenden Speicher XIa realisiert werden. Ausgangspunkt wird das historische *Polytope de Cluny* (1972) sein, dessen visuelles Material wir Sichten werden und für eigene räumliche Gestaltungen nutzen werden. Ziel der Lehrveranstaltung ist eine öffentliche Aufführung im Neubau Speicher XIa im Herbst 2022. Die klangliche Ebene wird parallel im Kurs *Polytope XIa: Klangräume nach Xenakis* von Prof. Kilian Schwoon entwickelt und im Kurs *Polytope XIa: Audiovisuelle Installation* mit Lorenz Potthast zur Aufführung gebracht. Mit beiden Kursen werden wir intensiv im Austausch sein. Auch kursübergreifende Kollaborationen sind möglich.
  • Gestalterische Grundlagen 2 / Generative Gestaltung (HfK 2)
    Gestalterische Übung
    Kurs Nr.: DM.B-MG-12.mg GG
    Semester: SS 2022

    Seit zwei Jahren sind unsere Lebensrealitäten von einer großen Sorge um Sauberkeit und Desinfektion geprägt. Wir waschen, sterilisieren und verwischen die Spuren. Diese Bestrebungen werden zu Recht aufrecht erhalten, da sie im Moment eine wesentliche Voraussetzung für unseren Ausbildungsalltag sind. Doch in unserem Kurs werden wir hinter unseren sauberen Bildschirmen genau das Gegenteil sehen und denken. Wir werden Rückstände erzeugen: Spuren, Überreste, Detritus, Trümmer, Abfall, Wrackteile, Schrott, Schmutz, Unordnung, Dreck, Flecken, Schimmel, ... Wir stellen uns unseren Code als eine Entität vor, die eine unordentliche Spur auf unseren Bildschirmen hinterlässt. Unsere visuellen Ergebnisse in Form von Videokunst oder Live-Visuals sind der Abfall, der von den Algorithmen produziert wird, die wir programmieren. Die Projekte, die wir während des Semesters erstellen, werden bei einem "Algorithmic Debris Abend" präsentiert, den wir in einem alten Bremer Bunker, der zu einem Kulturzentrum umgebaut wurde, veranstalten. Aufgelockert wird der Kurs durch einen obligatorischen Workshop, in dem die Studierenden in Methoden und Strategien des Generativen Designs in Processing eingeführt werden. Der Workshop wird von Prof. Dennis P. Paul geleitet. Alle weitere Informationen finden sich unter [url]http://dm-hb.de/algodeb[/url]
  • Gedankenexperimente ( Part 1 ) (Special Topic in Digital Media / Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MD/M-MA-2
    Semester: SS 2022

    A *Gedankenexperiment* ( german for *thought experiment* ) describes a hypothetical setup or situation that is theoretically mapped out in order to think about consequences and outcomes. Although a traditional *Gedankenexperiment* is by its nature a fully virtual endeavor it can be a very powerful device to instigate thinking, provoke change, criticise assumptions, deliver a cautionary tale, optimistically propose better alternatives, illustrate implications of the relationship between technology, science, and humans, or simply entertain. But what if we were to combine these dissecting, analytical and narrative qualities of the *Gedankenexperiment* with the transformative and translational tools and methods of design? In this class we want to appreciate the strategies of the *Gedankenexperiment*. We will first look at existing *Gedankenexperimente* ( e.g Braitenberg-Vehicles, Flatland, Maxwell’s Demon, Schrödinger’s Cat ) and then move on to expand the framework in order to develop our own *Gedankenexperimente* as concepts but also as narrations materialized in a multitude of different formats and media.
  • Gedankenexperimente ( Part 2 ) (Special Topic in Digital Media / Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MD/M-MA-2
    Semester: SS 2022

    A *Gedankenexperiment* ( german for *thought experiment* ) describes a hypothetical setup or situation that is theoretically mapped out in order to think about consequences and outcomes. Although a traditional *Gedankenexperiment* is by its nature a fully virtual endeavor it can be a very powerful device to instigate thinking, provoke change, criticise assumptions, deliver a cautionary tale, optimistically propose better alternatives, illustrate implications of the relationship between technology, science, and humans, or simply entertain. But what if we were to combine these dissecting, analytical and narrative qualities of the *Gedankenexperiment* with the transformative and translational tools and methods of design? In this class we want to appreciate the strategies of the *Gedankenexperiment*. We will first look at existing *Gedankenexperimente* ( e.g Braitenberg-Vehicles, Flatland, Maxwell’s Demon, Schrödinger’s Cat ) and then move on to expand the framework in order to develop our own *Gedankenexperimente* as concepts but also as narrations materialized in a multitude of different formats and media.
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: SS 2022
  • Interaktion + Raum (Individual Projekt)
    Gestalterische Übung
    Kurs Nr.: DM.B-MG-31+32
    Semester: WS 2022/23

    Der Kurs ist eine *offene* Plattform zur gemeinsamen Ideenfindung, Recherche, Realisierung und Präsentation von individuellen Projektvorhaben die sich im Themenfeld *Interaktion + Raum* verorten. Der Kurs findet in enger Abstimmung und Kooperation mit dem parallel stattfinden Individualprojekt *Experimentelle Gestaltung + Neue Technologien* von Prof. Ralf Baecker statt ( z.B gemeinsame Workshops, Präsentationen und Vorträge ). Der Kurs ist in vier Phasen unterteilt: 1.  Media / Art / Design / Techology in a Nutshell! 2.  Ideenfindung / Recherche 3.  Experiment / Realisierung 4.  Präsentation der fertigen Projekte Keywords: art & science, speculative design, media archeology, the geology of media, physical computing, computing the physical, critical engineering, hacktivism, biomedien weitere informationen unter [url]https://dm-hb.de/ipiur[/url]
  • Presentations -- Presenting Works (Special Topic in Digital Media / Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-2 / M-MD
    Semester: WS 2022/23

    in art+design context presentations are ( or have become ) a pillar of the practice. whether studios or persons, portfolios, individual works or ideas; everythings demands to be presented … in an *entertaining* way that is. but wait! is that really necessary? are the ways in which we *present* not very conservative and rigid? is every presentation ( willingly or unwillingly ) not a piece of designed communication or a performance? in this class we will concern ourselves with *presentations* in particular with the presentation of *works*. we will start the class by looking at other artists’ and designers’ presentations, discuss current forms of presentations as well as methods, tools and formats of how to present, only to then direct our attention, in the second half of this class, to *your* presentations and presentation skills. apart from participating vividly in discussions in the class, you will also be asked to reflect on your own presentation skills and style, as well as rethink, redesign, reflect upon, and maybe challenge them in order to eventually deliver your own presentation … in whatever shape or form that might be. find further information at [url]https://dm-hb.de/ppt[/url]
  • Master Project 2022 (Master-Project)
    Projekt
    Kurs Nr.: DM.M-MA-32
    Semester: WS 2022/23

    find further information at [url]https://dm-hb.de/mp2022[/url]
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: WS 2022/23

Vita

Dennis Paul (Bremen, 1974*) arbeitet als Interaction Designer und New Media Artist, lebt in Bremen und hat eine Professur für Interaktion und Raum im Studiengang Digitale Medien an der Hochschule für Künste Bremen inne. Er war Mitbegründer des Berliner Studios für räumliches, medienbezogenes Design The Product.

In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit der Interaktion zwischen Mensch und Technik und dem Verhältnis von Konzeptuellem, Virtuellem, Immateriellem und Physischem. Seine Arbeiten sind häufig Installationen im öffentlichen Raum, physische Schnittstellen und generative Systeme. Mit großem Interesse erforscht er die kommunikativen, spielerischen, narrativen und kritischen Qualitäten neuer und digitaler Medien. Er ist der Überzeugung, dass Technologie etwas Warmes und Emotionales sein muss.
Seine Arbeiten wurden international ausgestellt und mit verschiedenen renommierten Preisen ausgezeichnet.

Eine Auswahl an Werken und Informationen zum Lebenslauf finden Sie hier.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)