Friedemann Bartels


Jazz-Schlagzeug (Nebenfach), Jazztheorie

Musik
Aktuelle Kurse

  • Combo (Fusion Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-R75.B
    Semester: SS 2021
  • Rhythm & Groove (Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2110.A
    Semester: SS 2021

    Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.
  • Combo (Fusion Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-R75.B
    Semester: WS 2021/22
  • Rhythm & Groove (Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2110.A
    Semester: WS 2021/22

    Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.
  • Jazz-Combo I/1 (Gym)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: UB-A3020.B
    Semester: WS 2021/22

    Dieser Kurs erstreckt sich über zwei Semester. Im ersten Teil (Jazz-Combo I/1 im WiSe 2021/2022) steht das praktische Ensemblespiel im Vordergrund. Anhand des Einstudierens von einfachen Jazz- Stücken (sog. Jazz-Standards), sollen die Kenntnisse von Handhabung und Spielweisen des jazzspezifischen Instrumentariums und die Jazzimprovisation ansatzweise erlernt werden. Im zweiten Teil (Jazz-Combo I/2 im SoSe 2022) steht dann die Vermittlung von Techniken der Jazz-Ensemble- Leitung im Vordergrund.
  • Rhythm, Impro & Groove (Orchesterinstrumente)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2115
    Semester: WS 2021/22

    Veranstaltungsbeschreibung: Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.
  • Combo (Fusion Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-R75.B
    Semester: SS 2022
  • Rhythm & Groove (Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2110.A
    Semester: SS 2022

    Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.
  • Combo (Fusion Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R75.B
    Semester: WS 2022/23

    Bandproben zum Erarbeiten eines Repertoires im Genre Fusion/Jazzrock/Worldjazz in variabler Besetzung, in der Regel Rhythmusgruppe, Gesang & Bläser
  • Rhythm & Groove (Jazz)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2110.A
    Semester: WS 2022/23

    Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.
  • Rhythm, Impro & Groove (Orchesterinstrumente)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M1-A2115
    Semester: WS 2022/23

    Die rhythmischen Fähigkeiten in theoretischer (d.h. rezipierender und analytischer) Hinsicht und in praktischer (ausführender) Hinsicht werden instrumentenunabhängig bzw. instrumentenübergreifend erlernt und erweitert.

Vita

Friedemann Bartels, geboren 1968 in Augsburg.

Nach musikalischen Gehversuchen auf Trompete, Klavier und Gitarre Musikstudium mit Hauptinstrument Schlagzeug an der Universität Oldenburg u. a. bei Heinrich Hock. In dieser Zeit Aktivität in verschiedenen Bremer und Oldenburger Bands aus dem Rock- und Pop-Bereich.

Ab Herbst 1992 Jazz- & Pop-Drumset-Studium in Hilversum/Amsterdam. Dort Unterricht bei Marcel Serierse, Cees Kranenburg und Victor Oskam sowie Teilnahme an Workshops von u.a. Jeff Hamilton, Jim Chapin, Vinnie Colaiuta und Dave Weckl. Parallel dazu Auftritte in Holland und Deutschland, u.a. mit den tschechischen Jazzmusikern Sammy Vomacka und Robert Balcar, der BigBand der Hilversumer Musikhochschule (u.a. Brabant Musikfestival) sowie verschiedenen Formationen in und um Amsterdam.

Im Sommer 1997 mehrere Konzerte mit dem irischen Blues-Rock-Gitarristen Samuel Eddy.

1996 und 1997 zwei Big Band-Workshops mit Peter Herbolzheimer.

1997 Teilnahme am internationalen Jazzworkshop in Bremen (Schlagzeugdozent: Bruno Castellucci)

Sommer 1997 Abschluss des Studiums in Hilversum.

Mit dem Folk-Kabarett Grenzgänger europaweite Konzertreisen und CD-Veröffentlichungen (zweifach Preis der deutschen Schallplattenkritik). Zahlreiche Gigs mit der Partyband Chick Corega & The Four Tubs.

Mit dem Bremer Musiktheater für Kinder seit 2007 zahlreiche Gastspiele in Schulen und Kulturzentren.

Mit den Swingin´ Fireballs seit 2001 Konzertreisen im In- und Ausland sowie CD-Aufnahmen.

Lehrtätigkeit in Form von Schlagzeug-Einzelunterricht und Kursen für Rhythmus-Schulung u. a. im Studiengang Jazz der Hochschule für Künste Bremen.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)