Kathia Hanza Bacigalupo

Studien der Philosophie, Klassischer Philologie und Romanistik.

Kritische Ästhetik

Kunst und Design
Aktuelle Kurse

  • Seminar: Kritische Ästhetik (Spezielle Gebiete der Digitalen Medien)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.B-MA-2 (MW)
    Semester: SS 2021

    Unter zwei Gesichtspunkten ist es besonders fruchtbar die Aufgaben einer kritischen Ästhetik zu betrachten. Zum einen sollte die Ästhetik dazu dienen, die Vielfalt zeitgenössischer künstlerischer Praxis kennenzulernen und wertzuschätzen. Zum anderen, eine solche Würdigung voraussetzend, sollte die kritische Ästhetik auch in der Lage sein, „Verwirrungen“ innerhalb unserer zeitgenössischen künstlerischen Praxis zu beschreiben und zu erklären. Mithilfe von zwei zeitgenössischen Autoren, Georges Didi-Huberman und Mario Perniola, werden wir im Seminar diese beiden Gesichtspunkte verfolgen. Von Didi-Huberman ist vor allem sein kritischer Ansatz gegenüber der Kunstgeschichte von besonderem Interesse. Bei Mario Perniola werden seine Thesen hinsichtlich der “erweiterten Kunst” (arte espansa) und der Ambivalenzen in der heutigen Kommunikationsgesellschaft im Zentrum stehen.
  • Art, culture, history (Special Topic in Digital Media/Media Design)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-2
    Semester: SS 2021

    Since Hegel, art has been conceived of as one manifestation of the “spirit”, close to religion and philosophy. This thesis has a profound effect on our conception of art and makes it necessary to discuss several problematic issues: the difference in value between handicrafts, the distinction between form and content in manifestations of art, the importance of historical awareness/conscience in cultural expressions, among other things. In this seminar we will review Hegel’s classical approach and its reevaluation in Arthur C. Danto’s philosophy of art. We will focus on the resistance that one of Hegel’s contemporaries, the historian Jacob Burckhardt, has shown against Hegel’s approach. With the idea in mind that both Hegel and Burckhardt constructed what we now call Cultural History, we will consider the revolutionary impact that the perspective developed by Walter Benjamin has on this Cultural History.

Vita

Studien der Philosophie, Klassischer Philologie und Romanistik. Doktor der Philosophie, J.W. Goethe Universität Frankfurt. Goethe-Universität Frankfurt. Ordentliche Professorin an der Pontificia Universidad Católica del Perú. Mitglied der Forschungsgruppe für Kunst und Ästhetik an der PUCP. Mitherausgeber der Zeitschrift Estudios de Filosofía. Veröffentlichungen zur Philosophie und Ästhetik verschiedener Autoren (Kant, Nietzsche, Peirce, Benjamin, Georges Didi-Huberman und Mario Perniola).

Mehr zu Kathia Hanza Bacigalupo hier.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)