Klaus Heidemann

Klaus Heidemann ist Lehrkraft für besondere Aufgaben für Korrepetition für Orchesterinstrumente

Korrepetition

Vita

Klaus Heidemann, LfbA Korrepetition für Orchesterinstrumente stammt aus Osnabrück.
Geboren 1959 begann er als 5-jähriger mit Klavierunterricht und lernte mit 11 auch Geige, später Bratsche. Studium in Hannover, Klavier bei M.Heutling, Bratsche bei H.O.Graf und J.Zeijl. Konzertexamen 1988. 1988 - 95 Mitglied des 'Utrecht String Quartet'. 1990 Teilnehmer am 'Steans institute for young artists' vom Ravinia-Festival, Chikago.
Außerdem Gründungsmitglied der 'Deutschen Kammerphilharmonie Bremen' und noch stets Mitglied derselben. Seit 1998 als Lehrbeauftragter für Korrepetition an der Hfk Bremen tätig. Entscheidende Impulse in seinem musikalischen Werdegang erhielt er durch Hospitationen und Kurse bei Leon Fleisher, Menachem Pressler, Eberhard Feltz, Walter Levin, Paavo Järvi und vielen anderen Dirigenten, mit denen er in der Deutschen Kammerphilharmonie gearbeitet hat, besonders sind da Heinrich Schiff, Frans Bruggen und Ton Koopman zu nennen.
Sein letzter öffentlicher Auftritt war am 21.9.20 mit einer Aufführung der 'Winterreise' von Schubert beim Festival in Knechtsteden, wo er auch schon als als Pianist mit dem 'Karneval der Tiere' aufgetreten war.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)