Hon.-Prof. Margit Kern

Margit Kern, Professur für Akkordeon
© Hans-Jörg Wilkens

Professur für Akkordeon

Musik
Aktuelle Kurse

  • Kammermusik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.B
    Semester: SS 2021

    Schwerpunkt ist Kammermusik, die mit Akkordeon besetzt ist. Es können Werke studiert werden, die die Studierenden in Absprache mit mir selbst wählen oder es kann von mir ein geeigneter Studienvorschlag erfragt werden. Die Werke können Originalliteratur oder auch Transkriptionen sein. Bei Transkriptionen wird die Transkribierpraxis näher beleuchtet. Es werden gemischte Ensembles bis zu fünf Spielern unterrichtet, Voraussetzung ist, dass das Ensemblewerk ohne Dirigat zu realisieren ist. Die Testatvergabe ist an ein Vorspiel in einem Kammermusikkonzert oder Klassenkonzert gebunden.
  • Neue Musik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R83.A
    Semester: SS 2021

    Studiert werden Werke des 20. und 21. Jh, die sich mit Tradition und Ästhetik der Neuen Musik beschäftigen. Nicht-Akkordeonistinnen und Nicht-Akkordeonisten können in diesem Rahmen den fachmännischen Blick von außen kennen lernen. Für Akkordeonistinnen und Akkordeonisten bietet der Kurs die Möglichkeit, sich mit der Spielpraxis der Originalliteratur ab 1970 zu beschäftigen. Es können Solo- oder Ensemblewerke (ohne Dirigat) erarbeitet werden, Betreuung von Kammermusikwerken der Kompositionsstudierenden, der Kurs gilt als besucht, wenn das Werk in einem „Farbenreichkonzert“ oder Klassenabend der Öffentlichkeit präsentiert wurde.
  • Kammermusik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.B
    Semester: WS 2021/22

    Schwerpunkt ist Kammermusik, die mit Akkordeon besetzt ist. Es können Werke studiert werden, die die Studierenden in Absprache mit mir selbst wählen oder es kann von mir ein geeigneter Studienvorschlag erfragt werden. Die Werke können Originalliteratur oder auch Transkriptionen sein. Bei Transkriptionen wird die Transkribierpraxis näher beleuchtet. Es werden gemischte Ensembles bis zu fünf Spielern unterrichtet, Voraussetzung ist, dass das Ensemblewerk ohne Dirigat zu realisieren ist. Die Testatvergabe ist an ein Vorspiel in einem Kammermusikkonzert oder Klassenkonzert gebunden.
  • Neue Musik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R83.A
    Semester: WS 2021/22

    Studiert werden Werke des 20. und 21. Jh, die sich mit Tradition und Ästhetik der Neuen Musik beschäftigen. Nicht-Akkordeonistinnen und Nicht-Akkordeonisten können in diesem Rahmen den fachmännischen Blick von außen kennen lernen. Für Akkordeonistinnen und Akkordeonisten bietet der Kurs die Möglichkeit, sich mit der Spielpraxis der Originalliteratur ab 1970 zu beschäftigen. Es können Solo- oder Ensemblewerke (ohne Dirigat) erarbeitet werden, Betreuung von Kammermusikwerken der Kompositionsstudierenden, der Kurs gilt als besucht, wenn das Werk in einem „Farbenreichkonzert“ oder Klassenabend der Öffentlichkeit präsentiert wurde.
  • Kammermusik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.B
    Semester: SS 2022

    Schwerpunkt ist Kammermusik, die mit Akkordeon besetzt ist. Es können Werke studiert werden, die die Studierenden in Absprache mit mir selbst wählen oder es kann von mir ein geeigneter Studienvorschlag erfragt werden. Die Werke können Originalliteratur oder auch Transkriptionen sein. Bei Transkriptionen wird die Transkribierpraxis näher beleuchtet. Es werden gemischte Ensembles bis zu fünf Spielern unterrichtet, Voraussetzung ist, dass das Ensemblewerk ohne Dirigat zu realisieren ist. Die Testatvergabe ist an ein Vorspiel in einem Kammermusikkonzert oder Klassenkonzert gebunden.
  • Neue Musik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R83.A
    Semester: SS 2022

    Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende, die sich mit Neuer Musik mit Bezug zum Akkordeon beschäftigen möchten. Studierende aller Instrumente können sich in dieser Veranstaltung mit Neuer Musik des 20. und 21. Jahrhunderts in kammermusikalischen Besetzungen mit Akkordeon auseinandersetzen. Studierende mit Hauptfach Akkordeon können sich darüber hinaus mit Sololiteratur aus genanntem Zeitraum beschäftigen.
  • Neue Musik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R83.A
    Semester: WS 2022/23

    Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende, die sich mit Neuer Musik mit Bezug zum Akkordeon beschäftigen möchten. Studierende aller Instrumente können sich in dieser Veranstaltung mit Neuer Musik des 20. und 21. Jahrhunderts in kammermusikalischen Besetzungen mit Akkordeon auseinandersetzen. Studierende mit Hauptfach Akkordeon können sich darüber hinaus mit Sololiteratur aus genanntem Zeitraum beschäftigen.
  • Kammermusik
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.B
    Semester: WS 2022/23

Vita

Margit Kern startete ihre internationale Karriere mit dem Gewinn des 1. Preises des Gaudeamus Wettbewerbes für Interpretation von Neuer Musik. Sie konzertiert international, auch in USA, Kanada, China und Süd-Korea. Sie ist Gast bei Musikfabrik, den Neuen Vocalsolisten, Rias Kammerchor, und anderen Ensembles und spielte zahlreiche Uraufführungen. Festivals wie ZAMUS Köln, Forum Neue Musik DLF, Movimentos Wolfsburg, Ultraschall Berlin, laden sie ein, viele ihrer Projekte initiiert sie selbst von der Idee bis zur Verwirklichung. Ihre CDs entstanden als Rundfunkproduktionen mit Radio Bremen, RBB, Deutschlandfunk und BR. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Spannungsfeld von Alter und Neuer Musik zusammen mit der international führenden Schalmei-Spezialistin Katharina Bäuml. Zusammen mit ihr gründete sie das in diesem Bereich wegweisende Ensemble Mixtura. Weitere regelmäßige und enge Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen künstlerischen Projekten und Produktionen pflegt sie mit dem Schlagzeuger Olaf Tzschoppe, Professor der Hochschule für Künste, Bremen, im gemeinsam gegründeten Ensemble Etendis. Mit Axel Porath, einem der führenden Bratschisten für Neue Musik in Deutschland verbindet sie ebenfalls eine langjährige Zusammenarbeit. Margit Kern lehrt als Honorarprofessorin an der Hochschule für Künste, Bremen im Fachbereich Musik.

Mehr über Margit Kern hier.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)