Marlene Heiß

Marlene Heiß ist Lehrbeauftragte für Liedgestaltung
© Gregory B. Waldis

Liedgestaltung

Musik
Aktuelle Kurse

  • Liedgestaltung im Duo
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.F
    Semester: SS 2021

    Erarbeitung von Kunstliedern (alle Werke, die explizit für Gesang und Klavier komponiert wurden) im Duo. Schwerpunkte: kammermusikalisches Zusammenspiel, musikalische Gestaltung, Interpretation
  • Liedgestaltung im Duo (Kammermusik)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.F
    Semester: WS 2021/22

    Erarbeitung von Kunstliedern (alle Werke, die explizit für Gesang und Klavier komponiert wurden) im Duo. Schwerpunkte: kammermusikalisches Zusammenspiel, musikalische Gestaltung, Interpretation
  • Liedgestaltung im Duo (Kammermusik)
    Gruppenunterricht
    Kurs Nr.: M3-R70.F
    Semester: SS 2022

    Erarbeitung von Kunstliedern (alle Werke, die explizit für Gesang und Klavier komponiert wurden) im Duo. Schwerpunkte: kammermusikalisches Zusammenspiel, musikalische Gestaltung, Interpretation

Vita

Marlene Heiß, geboren in Augsburg, hat sich in den vergangenen Jahren als beliebte Kammermusikpartnerin und Liedpianistin etabliert. Engagements führten sie u. a. in die Philharmonie Berlin, die Philharmonie Luxembourg, den Historischen Reitstadel Neumarkt, die Osterfestspiele Baden-Baden, die Venice Art Night in Venedig, das Rhonefestival für Liedkunst, die Tianjin Concert Hall, das Musiikkitalo Helsinki und die Academic Capella St. Petersburg. Neben ihrer traditionellen Konzerttätigkeit ist es ihr ein Anliegen, interdisziplinär zu arbeiten und klassische Musik in aktuelle Kontexte zu bringen. Sie ist Mitbegründerin des innovativen Crossover- Konzertformats Agorá - Kunstlied meets Poetry Slam, das seit 2019 erfolgreich im deutschsprachigen Raum tourt.
Marlene Heiß studierte Klavier an den Musikhochschulen Nürnberg, Venedig und Leipzig sowie Liedbegleitung an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Sie ist Preisträgerin Internationaler Wettbewerbe, wie u.a. des Internationalen Kammermusikwettbewerbs Franz Schubert und die Musik der Moderne in Graz sowie des Internationalen Lied-Duo Wettbewerbs Three Centuries of Classical Romance in St. Petersburg. Sie arbeitet als Korrepetitorin für das Education-Programm der Berliner Philharmoniker und ist Lehrbeauftragte der Hochschule für Künste Bremen, der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)