Prof. Peter von Maydell

Peter von Maydell ist Professor für Interfacedesign

Professur für Interfacedesign

Kunst und Design
Aktuelle Kurse

  • Project Preparation
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-31
    Semester: SS 2021
  • Interface / Interaction Design (Media Design/Special Topic in Digital Media)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MD
    Semester: SS 2021

    Multiple short term projects and exercises of basic and more advanced interface and interaction design concepts. In order to prepare for this course you should learn some software and/or programming language that lets you create animations (for instance of dynamic transitions of interfaces) and simple interactive prototypes, that can be viewed/shared online.
  • Fiber Huts (Individual Projekt)
    Gestalterische Übung
    Kurs Nr.: DM.B-MG-31
    Semester: SS 2021

    Als Teil des Glasfaserausbaus werden in ganz Bremen in den nächsten Monaten und Jahren Netzverteilerkästen aufgestellt, sogenannte NVTs (jeweils im Radius von 500 bis 1000 m). Bei diesem Projekt geht es um Fragen, was man mit diesen NVTs in der Stadt, in bestimmten Bezirken oder Straßen alles machen könnte, denn sie bieten ja Strom und Internetzugang, den man anzapfen könnte - und das auch in Teilen der Stadt, wo das bisher nicht unbedingt der Fall war - und irgendwann wirklich über die gesamte Stadt verteilt. Neben Konzepten, die auf Vernetzung basieren (navigation, services, spiele, information, künstlerisches, frei-experimentelles etc) sind auch utopisch architektonische Lösungen oder performative Stadtmöbel vorstellbar. Es geht um die Erforschung der materiellen Dimension des Internets und dessen Auswirkungen auf Stadt und städtisches Leben. Das Projekt wird in Kooperation mit der ausführenden Firma Glasfaser Nordwest und der Senatorischen Behörde für Wirtschaft, Arbeit und Europa durchgeführt. An der HfK wird es betreut durch Asli Serbest und Peter von Maydell. Wenn es erlaubt ist, werden wir versuchen uns die NTVs in der Stadt gemeinsam anzusehen. Ich gehe davon aus, dass der Kurses online stattfinden muss. Je nach aktueller Situation entscheiden wir ob und wann wir uns an der HfK treffen können.
  • Fiber Huts (Spezielle Gebiete der Digitalen Medien)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.B-MA-2 (MG)
    Semester: SS 2021

    Fiber Huts Als Teil des Glasfaserausbaus werden in ganz Bremen in den nächsten Monaten und Jahren Netzverteilerkästen aufgestellt, sogenannte NVTs (jeweils im Radius von 500 bis 1000 m). Bei diesem Projekt geht es um Fragen, was man mit diesen NVTs in der Stadt, in bestimmten Bezirken oder Straßen alles machen könnte, denn sie bieten ja Strom und Internetzugang, den man anzapfen könnte - und das auch in Teilen der Stadt, wo das bisher nicht unbedingt der Fall war - und irgendwann wirklich über die gesamte Stadt verteilt. Neben Konzepten, die auf Vernetzung basieren (navigation, services, spiele, information, künstlerisches, frei-experimentelles etc) sind auch utopisch architektonische Lösungen oder performative Stadtmöbel vorstellbar. Es geht um die Erforschung der materiellen Dimension des Internets und dessen Auswirkungen auf Stadt und städtisches Leben. Das Projekt wird in Kooperation mit der ausführenden Firma Glasfaser Nordwest und der Senatorischen Behörde für Wirtschaft, Arbeit und Europa durchgeführt. An der HfK wird es betreut durch Asli Serbest und Peter von Maydell. Wenn es erlaubt ist, werden wir versuchen uns die NTVs in der Stadt gemeinsam anzusehen. Ich gehe davon aus, dass der Kurses online stattfinden muss. Je nach aktueller Situation entscheiden wir ob und wann wir uns an der HfK treffen können.
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: SS 2021
  • Design Research: Need, Technology, Profit (Individual Projekt (1))
    Gestalterische Übung
    Kurs Nr.: DM.B-MG-31+32
    Semester: WS 2021/22

    Wenn neue digitale Produkte entwickelt werden sollen, ist es essentiell zu wissen welche Sorgen, Fragen, Vorbehalte oder auch Ideen, Einstellungen und Ueberzeugungen User in Hinsicht auf den Einsatz bestimmter Technologien haben. Immer wieder stellen sich Fragen wie: Braucht man das ueberhaupt? Loest es ein reales Problem? Koennen oder wollen wir einen Bedarf wecken? Welche Alternativen gibt es? Welche unbeabsichtigten guten oder schlechten Effekte koennten sich einstellen? Lassen sich wirtschaftliche und technologische Potentiale mit Human-Centered-Design verbinden? Die Antworten sind wichtige Basis fuer gestalterische Entscheidungen, oder koennen gar Innovationen hervorbringen. Mit solchen Situationen im Spannungsfeld zwischen Beduerfnissen, Technologie und Profit umzugehen, stellt eine wesentliche Grundlage fuer die Gestaltung von technologischen Produkten dar. Dies soll in dem Kurs anhand eines konkreten Beispiels mit Praxisbezug ausprobiert werden. Das zu untersuchende konkrete Produkt ist eine neue Idee des Tech-Start-Ups Tocsen [url]https://www.tocsen.com/[/url] (Einer der Mitgruender war Student in unserem Studiengang). Tocsen stellt bisher Sturzsensoren fuer Sporthelme her. Die neue Idee ist eine Erweiterung des existierenden Produktes. Ob und wie unsere Ergebnisse von Tocsen genutzt werden koennten, werden wir im Laufe des Semesters entscheiden. Wenn es dazu kommt, muss es natuerlich eine Verguetung geben. Im Kurs sollen zunaechst Thesen, Ideen und vor allem Fragen zu der Produktidee entwickelt werden. Zum Beispiel: Wenn mir eine App den sensorisch ausgelösten Hinweis sendet: „Dein Freund / Dein Kind / Deine Oma ist gerade mit dem Fahrrad / zu Hause / beim Reiten / etc gestuerzt" - was macht das mit mir? Welche Emotionen stellen sich ein, welche Formen, Funktionen, Inhalte sollte so ein System dann bereithalten - und welche Fehler muss so ein System unbedingt vermeiden? Wieviel Ueberwachung ist gut, wieviel zu viel? Es soll eine Literaturrecherche und Auswertung zu den Fragen und zu geeigneten User-Research-Methoden erfolgen. Es soll Kontakt zu moeglichen Usern gefunden werden, um dann mit unterschiedlichen Methoden (zB Situationen fuer User gestalten / inszenieren, die eine emotionale Auseinandersetzung mit Use-Cases foerdern) plausible Antworten auf die Fragen zu finden. Wie viel von den gewonnenen Erkenntnissen dann in erste Gestaltungsansaetze fliessen, ist offen. Es wird mindestens eine Art Konzeptbeschreibung entstehen. Vielleicht mehr, wenn Zeit dafuer ist. Ich gehe davon aus, dass der Kurs komplett vor Ort in der HfK stattfindet. Wenn das Corona-bedingt, entgegen unserer derzeitigen Erwartungen nicht, oder nur eingeschraenkt moeglich ist, werde ich versuchen den Kurs online stattfinden zu lassen. Wir werden aber in jedem Fall MS Teams als Kommunikations- und Datenplattform nutzen. Wenn Ihr Fragen zum Kurs habt, schreibt mir eine Email an p.maydell@hfk-bremen.de mit "Frage zu Design Research Kurs" in der Betreffzeile.
  • Master-Project
    Projekt
    Kurs Nr.: DM.M-MA-32
    Semester: WS 2021/22

    Master Project first meeting will be Tuesday Oct. 12 at 16:00 in room 2.11.100. All further details will be discussed / announced there. Reading Circle with Andrea Sick is part of the Master Project, always Tuesdays, 14:00 - 16:00 (first meetong on the 19th at 14h)
  • Introduction to Digital Media
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-1
    Semester: WS 2021/22

    IDM (Introduction to Digital Media) in the Winter term 21/22 will be a series of online lectures and on-site discussions, revolving around the specific perspectives of the different fields within digital media, represented by HfK and Uni Bremen faculty members. The speakers discuss their research area in digital media and present their version of the scope, issues, problems, and challenges connected to digital media, both as a field of research and practice and a program of studies. However, this will not lead to one unified vision of the Digital Media program or digital media at large. Instead, we hope that our format will show the impressive depth and breadth of Digital Media Bremen as a research program in art and sciences and digital media more generally. We want to welcome, introduce, motivate, and excite our new students. There will be a total of eight online lecture-presentations on MS Teams (accessable under: [url]http://dm-hb.de/idmtalk/[/url] open to all members of HfK and Uni Bremen), a short question and answer session followed by online presentations by the students (open only to course participants), who will introduce themselves individually (background, previous work, goals, interests) to get to know each other. In the week following the two-week online lectures, we will meet in small groups for discussion on-site at HfK and online on MS Teams to accommodate students who are not in Bremen (due to visa issues, etc.). There will be some writing assigments, for the groups and individually.
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: WS 2021/22
  • Project Preparation
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MA-31
    Semester: SS 2022
  • Interface / Interaction Design (Media Design/Special Topic in Digital Media)
    Seminar
    Kurs Nr.: DM.M-MD/M-MA-2
    Semester: SS 2022

    Multiple short term projects and exercises of basic and more advanced interface and interaction design concepts. In order to prepare for this course you should learn some software and/or programming language that lets you create animations (for instance of dynamic transitions of interfaces) and simple interactive prototypes, that can be viewed/shared online.
  • Produktentwicklung mit Tocsen (Bachelor Gruppenprojekt)
    Projekt
    Kurs Nr.: DM.B-MA-3
    Semester: SS 2022

    Kooperation mit der Firma Tocsen GmbH aus Freiburg: [url]https://www.tocsen.com/media/press/[/url] Details zum Projekt hier: [url]https://hfkbremen-my.sharepoint.com/:b:/g/personal/p_maydell_hfk-bremen_de/EaFE_COvxF1OrWXaPx-t-DcBhjEjo4sxHcZ9ESfG2idEsg?e=6Pr4o8[/url] Details zum Anmeldeverfahren fuer die Gruppenprojekte hier: [url]https://digitalmedia-bremen.de/profile/bachelor/gruppenprojekte/[/url] Es snd eventuell noch Plaetze frei in diesem Projekt! Bei Interesse bitte Email an: p.maydell@hfk-bremen.de
  • Mentoring
    Coaching
    Kurs Nr.: DM.B-MG-2
    Semester: SS 2022

    Mentoring ist eine Pflichtveranstaltung, die alle HfK-DM Bachelor vom 2. bis zum 6. Semester absolvieren muessen. Also gesamt 5 x 2 CP = 10 CP. Wer bei mir Mentoring machen moechte, oder zum Mentoring eine Frage hat, schreibt mir bitte eine Email an p.mayell@hfk-bremen.de mit "Mentoring" im Betreff. Wer mir zugeteilt wurde erhaelt eine Email von mir, mit dem Betreff "Mentoring bei Peter von Maydell". Darin findet ihr alle Details zum Ablauf. Regulaere Sprechstundentermine bei mir koennt ihr unter folgendem Link machen (ab April): [url]http://dm-hb.de/icpvm/[/url]

Vita

  • 2007 - 2012: Dekan des Fachbereiches Kunst und Design der Hochschule für Künste Bremen
  • Seit 2004: Professor für Interface Design an der HfK Bremen
  • 2002 - 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Potsdam
  • Seit 1996: Tätigkeitsschwerpunkt Interface Design für Medizin-, Labor- und Messtechnik
  • Seit 1993: Selbständige beratende Tätigkeiten in der industriellen
  • Produktentwicklung für Unternehmen wie Assa Abloy, Biotronik, Bosch, Grundig, Siemens, Sigma, Telekom, Tektronix, Toshiba, Testo, Waterpik
  • 1993 - 2007: Geschäftsführer/Gesellschafter bvm design GmbH
  • 1990 - 1992: Junior Designer bei MachineArt, Hoboken, N.J., USA
  • 1990: Studium Industrial Design, Pratt Institute, Brooklyn, N.Y., USA
Mehr zu Peter von Maydell hier.
Suchen in der bisherigen HfK Webseite (nicht im HfK2020 Lab!)