HfK – Mind the Gap

concerts

Reopening intimate space

Concert performance for 4 rafts and 10 musicians:inside on the small Weser from 8.9.2021.

Four rafts, equipped with harpsichord, flute, lute, vocals and synthesizer, will set off from the banks of the Kleine Weser below the Wilhelm-Kaisen-Bridge in Bremen's Neustadt. Start for a concert performance, which HfK students have developed as an interdisciplinary project of the study programs Integrated Design, Fine Arts, Digital Media and Music together with Raphael Sbrzesny, Professor for Creation and Interpretation (Sound, Performance, Concept).

Under the title "Reopening intimate space", rafts designed by students from Integrated Design glide silently across the water as the sun sets. Sounds, melodies, songs sung and played by students from the Department of Music float across the Weser, mingle, fade away and meet again. A dense atmosphere is created, which is based on the performance idea of creating a second, intimate space in the public space by means of sound. Under the protection of the Wilhelm-Kaisen-Bridge, the sounds of traffic and the calls of the wild ducks reach the ears of the audience, who have gathered on both banks of the river, as if from another world.

The project was developed following the teaching format "Madrigal - Reopening the public space" in the summer semester of 2021, in which students and teachers from the music and art/design departments dealt with performance and music in public space.

Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Opera Project 2021: Patienten

In times like these - especially with a pandemic of unusual proportions - dealing with illnesses of any nature is a special challenge for all people, whether they are caregivers or relatives, reaching to the limits of what is possible. Our project shows the other side, namely those who, as patients, although supported by caregivers and doctors, defend themselves against their illness and use their resources to fight it emotionally and intellectually. Literarily, Ernst Herbeck (a schizophrenic Austrian poet of the twentieth century) is our starting point; musically, we begin with Robert Schumann, who experienced being committed to a psychiatric ward and being at its mercy firsthand, and end with Michael Nyman's opera "The Man Who Mistook His Wife for a Hat." Cat-eating mice, nasty horror trips, poems and finally - with the means of music theater - a medically diagnosed case of incipient dementia of a former opera singer illuminate the general struggle for dignity and continued life of patients of all kinds and all places.

Direction: Gregor Horres, musical rehearsal and direction: Ulrich Sprenger.

To the trailer of the opera project:

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Johanna Bookmeyer wins "La risonanza EMSA" award

 

 

Soprano Johanna Bookmeyer is in demand as a soloist and ensemble singer, especially for music of the 16th-18th centuries. She has sung numerous programs of sacred and secular Renaissance and Baroque music with the Ensemble Weser Renaissance and other ensembles.

She first trained as an ensemble director at the Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen and then studied vocal pedagogy and singing with children at the Hochschule Osnabrück. Since then, she has worked as a vocal pedagogue, as a children's choir director and as a lecturer in singing with children.

In 2015, the singer took up artistic vocal studies in early music at the Hochschule für Künste in Bremen; first in the class of Peter Kooij and since 2017 in the class of Bettina Pahn. Courses with Margreet Honig, Emma Kirkby, Julian Pregardien, Dorothee Mields, Benno Schachtner and Gerd Türk, among others, enrich her musical work.

This summer she won the La Risonanza EMSA Ensemble Prize 2021 with two other musicians at the Entroterre Music Festival in Italy. This prize includes an ensemble coaching of several days by the ensemble La Risonanza and a concert at the Entroterre Music Festival 2022.

Podium for young talents

Video presentation of the young students of the Department of Music

 

Piano duo Elina Schumacher and Alina Kober
Bernado Pasquini: Sonate für zwei Tasteninstrumente, I. Allegro, III. Vivace
Manuel Infante: Danses Andalouses, II. Sentiemento

Borislava Mihailova Nikolava, Violin
Charles-Auguste de Bériot: Violinkonzert Nr. 9, op. 104, II. Adagio, III. Rondo: Allegretto moderato

Sophia Lewerenz, Piano
Frédéric Chopin: Etüde in Ges-Dur, op. 10 Nr. 5
Robert Schumann: ABEGG-Variationen, op. 1

Sophie Brandes, Piano
Robert Schumann: Intermezzo op. 4, I. Allegro quasi maestoso, II. Presto a capriccio

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Virtual midday-concerts WS 20/21

Piano class Hwa-Kyung Yim

Beethoven-Haydn (Beethoven and his teacher)

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Ligeti: Musica ricercata

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Yu Mita's interpretation
of Eugène Ysayes' work

Corona has forced our students to work and spend a lot of time alone. Direct contact with fellow students was suddenly no longer possible. In order to be able to play for an audience under these conditions, Master student Yu Mita from the class of Prof. Katrin Scholz recorded two works for violin solo by Biber and Ysaye in the concert hall of Dechanatstraße. Yu Mita's interpretation of Ysayes´ work is now available online.
Eugène Ysaye (1858-1931): Sonata for violin solo op. 27 no. 5: Danse rustique

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Yu Mita was born in Tokyo, Japan in 1996. He began his music studies in 2011 with Prof. Toshiro Yokoyama at the Tokyo College of Music Highschool. Afterwards he completed his bachelor studies at the College of Music in Tokyo, where he was awarded several scholarships. Since October 2019 he has been studying violin in the master class of Prof. Katrin Scholz at the Hochschule für Künste in Bremen. Mita received further impulses in master classes with Prof. Koh Gabriel Kameda, Yukiko Kamei and Akiko Tatsumi.

As a member of the "Quartet KAIRI", taught by Saiko Azuma, he received the second prize (the first was not awarded) of the 27th Japan Classical Music Competition.
In 2016-17 he was concertmaster of the Tokyo College of Music Symphony Orchestra. He also gained orchestral experience as a temp with outstanding professional orchestras such as the NHK Symphony Orchestra and the New Philharmonic Japan, under conductors such as Parvo Järvi, Hannu Lintu, Jun Märkl, Petr Altrichter and Tadaaki Otaka.

Jazzchor – Virtual Choir Videos

An unforeseen and extraordinary semester lies behind us. The Jazz Choir of the HfK Bremen also had to come to terms with the circumstances of a digital semester: no personal meetings of the new singers, only virtual rehearsals and no joint concerts.

Nevertheless, the jazz choir found a consolation for this year´s semester ending and recorded two songs together in the form of virtual choir videos. The singers recorded their voices at home and choir director Charlène Thomas edited the sound and video recordings in order to create a whole composition.

The results can be seen at:

  • Mehr

    I'd Stop Time
    Solo: Klara Schwabe

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

    Mr. P.C.
    Solo: Lesya Samoylenko

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

WDR Kulturambulanz
HfK-Professorin für Viola da Gamba Hille Perl mit der Gambe auf ihrem Bauernhof in Niedersachsen

 

John Dowland: Flow my Tears
The students of Early Music at the HfK Bremen have recorded the Elizabethan piece Flow my Tears by John Dowland online based on Covid-19.

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

An Early Musician's guide to home office and quarantine

  • Mehr

    Mit dem Klick auf dieses Vorschaubild willigen Sie ein, dass Inhalte von YouTube bzw. Vimeo nachgeladen und bestimmte Informationen zu Ihrer Person in die USA übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau besteht, sodass Ihre Daten nach der Übermittlung nicht den gleichen Schutz genießen, wie in der EU. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten sowie den sich hieraus ergebenden Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

Search in the previous HfK website (not in the HfK2020 Lab!)